Sustain Blog Nr. 2

arbeite nachhaltig

Print pagePDF pageEmail page

Arbeite nachhaltig Nr.2

Kriterien der Nachhaltigkeit

Schritt 2: „bewusst vermeiden“:
Übereilte oder unüberlegte Einkäufe sind nicht nur teuer, meistens entsprechen diese Einkäufe auch nicht den genauen Qualitätsanforderungen und führen zu Ressourcenverschwendung, weil entweder Ausschuss oder Reklamationen die Folge sind, oder evtl. Ladenhüter produziert werden. Daher, was nicht ganz genau dem Bedarf entspricht, wird nicht bestellt. Dadurch wird zusätzlich auch noch vermieden, in weit fortgeschrittenen Wertschöpfungs- oder Veredelungsprozessen bereits entstandene Werte zu vernichten. Das gilt im Übrigen auch für die Fertigprodukte selbst, wird überhaupt in allen Bereichen „das Richtige“ produziert, auf Lager gelegt und angeboten? Die Einkaufsabteilung in einem Unternehmen spielt überhaupt eine sehr zentrale Rolle, entscheidet sie doch oft über bis zu 50% der Kosten, maßgeblich auch über die Qualität der erzeugten Produkte oder die Beschaffungslogistik! Ein Blick auf die Einkaufsprozesse lohnt sich fast immer.

Im privaten Bereich solltet ihr öfter vor spontanen Einkäufen überlegen, „Brauch ich das wirklich, hab ich nicht schon etwas ähnliches, das eigentlich noch gut funktioniert“? Wertvolle Tipps zu nachhaltigen Einkaufsmöglichkeiten findet ihr unter http://www.bewusstkaufen.at/

…mehr zum Schritt 3 „Reduzieren“ folgt demnächst.


#‎nachhaltig #‎enkeltauglich‪#‎sustainblog

1 Kommentar

  1. Finally, all of the earth’s activities require energy and we have to move towards a sustainable energy future.  Can chemistry play a role in providing new materials which can harvest solar energy efficiently? Furthermore, can we safely harness the potential cleanliness of nuclear fuel? How can bioenergy be used to create a sustainable future based on renewables?  These global challenges affect everyone on the planet and unless steps are taken now, with a strong scientific basis for the solutions, the future health and wellbeing of the global civilisation is at risk.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *